Buddha Bowl mit frischem Spinat


Das Gericht

Rezept für 2 Personen

Dieses Gericht eignet sich perfekt um das frische Grün von Schweizer Feldern direkt zu Ihnen nach Hause auf den Teller zu bringen. Irina's Buddha Bowl ist glutenfrei und Veganer können natürlich auch einfach das gekochte Ei weglassen.

So geht es:
  1. Ofen vorheizen auf 200° Grad. Süsskartoffeln schälen, in Schnitze schneiden und mit 1 EL Olivenöl mischen. Die Schnitze auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und während 40-45 Minuten backen bis sie gar sind.
  2. Kichererbsen in Wasser kochen bis sie weich sind. Wasser abschütten und nach Belieben mit dem Arabian Baharat oder dem Moroccan Ras el Hanoutlvon Beat Heuberger würzen. Auf Backblech auslegen und im Ofen für ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  3. Eier hart kochen, schälen und halbieren.
  4. Spinat waschen.
  5. Krautstiel waschen und in feine Stücke schneiden. (Je nach Geschmack kurz blanchieren – vor allem der Stiel kann leicht bitter schmecken.)
  6. Rüebli waschen, schälen und in Ringe schneiden.
  7. Für das Dressing: Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und Senf mixen.
  8. Alle Zutaten schön in einer Schale anrichten, mit Pinienkernen bestreuen und Dressing verteilen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Womit Sie kochen

60 g getrocknete Kichererbsen
200 g Süsskartoffeln
60 g frischer Spinat
1-2 Krautstiele (ganz)
200 g (Purple Haze) Rüebli
2 Eier
Gewürz: Arabian Baharat oder Ras el Hanout

Was Sie noch brauchen

Dressing:
2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl «extra vergine»
½ TL Dijon Senf
-----------
Mit Salz und Pfeffer abschmecken
Deko: 10 g Pinienkerne


 

Buddha Bowl mit frischem Spinat

Zutaten:

  • {{product.name}} ({{ product.quantity_label }})
  • {{product.name}} (nicht verfügbar)

Details

Dauer:

50 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Normal

Allergene:

Glutenfreies Rezept!

Zutaten für dieses Rezept


Kundenmeinungen (1)


erstellt am 30 Mar 14:58
Perfektes Zmittag für warme Sommer Tage
Ich liebe Irina's leckeren Buddha Bowl, lässt sich super auch schon am Vortag vorbereiten und dann mit auf die Arbeit nehmen. Das Dressing einfach separat einpacken.