Domaine de Cabasse

Seguret, Frankreich

Die Ursprünge der Domaine de Cabasse reichen auf die Zeit zurück, als die Päpste in Avignon residierten. Der ursprünglich italienische Name Casa Bassa (das Haus unter dem Dorf) wurde im Lauf der Zeit zu Cabasse. 1990 erwarb die Familie Häni aus Urdorf ZH die Domaine und baute kontinuierlich ihr heutiges Renommee auf. 2012 kaufte die Familie Baudry das gesamte Weingut mit Hotel und führt dieses seither mit hohem Qualitätsbewusstsein weiter.

Rund 17 Hektaren in den Gemeinden Séguret, Sablet und Gigondas sind mit Rebsorten der Gegend bepflanzt. Diese Gemeinden gehören zu den 16 Dörfern, welche die Appellation Côtes-du-Rhône Villages zusammen mit ihrem Namen führen dürfen. Die Parzellen sind nicht allzu gross und von Hecken und Bäumen umrandet, welche die Reben vor dem kalten Nordwind Mistral schützen. Abgesehen davon ist das Klima im schon sehr breiten Rhonetal mediterran. Die Böden bestehen hauptsächlich aus verwittertem Kalkstein mit wechselndem Lehm-, Sand- und Steinanteil. Der Ausbau der Weine findet je nachdem in Tanks oder grossen und kleineren Holzfässern statt.

Website besuchen

Kategorie
Land & Weinregion
Rebsorten
Preis
Geschmack
Passend zu

Alle Produkte von Domaine de Cabasse

 |   |   |   |   | 

Gigondas Jucunditas AC, 75cl, 2015

Domaine de Cabasse
CHF 26.50 / Flasche

Séguret rosé AC, 75cl, 2016

Domaine de Cabasse
CHF 16.00 / Flasche

Sablet rouge Les deux Anges AC, 75cl, 2016

Domaine de Cabasse
CHF 15.00 / Flasche