Frühlings-Frittata mit Schweizer Saisongemüse


Das Gericht

Der Frühling ist da! Feiern Sie die erste Ernte zarter Frühlingsgemüsesorten mit einer feinen Frittata. Geniessen Sie die ersten warmen Sonnenstrahlen mit einem locker leichten Frühlings-Zmorge. Zum Beispiel mit einer italienischen Frittata!

Eine zartgelbe Decke aus luftig geschlagenen Eiern umhüllt junges Frühlingsgemüse und versetzt Sie und Ihre Gäste garantiert in Frühlingsstimmung. Buon appetito!


Rezept für 4 Personen

Rezept in 4 einfachen Schritten kochen
  1. Öl in einer kleinen, beschichteten Pfanne heiss werden lassen. Kartoffeln schaälen, würfeln und dann anbraten bis sie braun und knusprig sind, ca. 8 Minuten.
  2. Frühlingszwiebeln und Dill schneiden und mit den Eiern in einer Schüssel aufschlagen. Eiermischung in die Pfanne über die Kartoffeln geben und bei reduzierter Temperatur braten lassen.
  3. Reibkäse darüber streuen und ca. 8 Minuten auf dem Herd stehen lassen.
  4. Ca. 3 Minuten im Ofen gratinieren, bis die Frittata fest und goldbraun wird. Warm oder kalt servieren.

Unser Tipp

Seien Sie kreativ! Füllen Sie Ihre Frittata mit all dem, was Ihnen schmeckt. Wie wäre es zum Beispiel mit scharfen Radiesli, würzigen Speckwürfeli oder mildem Blattspinat? Lassen Sie sich von Ihren Geschmacksknospen leiten und kreieren Sie Ihre persönliche Lieblings-Frittata.

Womit Sie kochen

400g gekochte Kartoffeln vom Vortag
4 Eier, geschlagen
4 Frühlingszwiebeln, klein geschnitten
1 Bund Dill, grob gehackt
25g Reibkäse würzig

Was Sie noch brauchen

2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
------------
Nach Belieben servieren mit:
Radiesli
Speckwürfeli
Blattspinat


 

Frühlings-Frittata mit Schweizer Saisongemüse

Zutaten:

  • {{product.name}} ({{ product.quantity_label }})
  • {{product.name}} (nicht verfügbar)

Details

Dauer:

30 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Leicht

Allergene:

Milch

Zutaten für dieses Rezept


Kundenmeinungen (0)