Superfoods bei #farmyfresh

NaturKraftWerke

Das grösste Kraftwerk der Welt ist die Natur – getreu diesen Worten produziert NaturKraftWerke seit 20 Jahren elementare Kraftnahrung.

Die Kraft der Natur

Wenn man in den Dachstock der grünen Villa in Seegräben tritt, sieht man sofort, dass hier Leidenschaft am Werk ist. Wir treffen hier Antonius Conte, den Firmengründer, der uns heute Rede und Antwort steht. Im Gespräch merken wir gleich, dass hier langjährige Erfahrung und viel Expertise vorhanden ist. Diese ist wichtig bei der Produktion von rohen Lebensmittel, denn diese sind mikrobiologisch sehr heikel. So möchte er sich auch ein bisschen vom Begriff der Superfoods distanzieren. Zwar können seine Produkte zweifelslos als solche bezeichnet werden – aber!

Seit das Trendwort in aller Munde ist und viele auf den Zug der sehr gesunden, vitamin- und nährstoffreichen Alleskönner-Produkte aufspringen, ist es wichtig auf Qualität und Erfahrung zu setzen. Als Demeter-Verarbeiter punkten die NaturKraftWerke mit einer biologisch-dynamischen und ganzheitlichen Verarbeitung.

Vielfalt

Presslinge, Pulver, Flocken, Nibs, Öle und Mehle – es gibt wohl keine Form von Lebensmittel, die hier nicht produziert werden. In zwei Etagen wird allerlei natürliches Kraftfutter produziert und abgepackt. Mit einer Lavastein-Mühle werden zum Beispiel schonend Mehle aus Hülsenfrüchten wie Lupinen und Leinsamen gepresst. Die Nährstoffe bleiben dadurch besser erhalten. Aber aufgepasst beim Brotbacken: Dies sind Mehl-Sorten aus Hülsenfrüchten und ersetzen nicht übliches Mehl aus Getreide.

In einer grossen Presse werden Öle gepresst: Bei der Produktion von Leinöl zum Beispiel, wird aus circa einem Drittel bestes Leinöl (welches übrigens der Bestseller von NaturKraftWerke ist!) gepresst, aus den Resten Mehl und Tierfutter gewonnen. Kein Foodwaste! Möglichst alle Teile sollen ihre Verwertung finden. Wusstest du, dass je höher der Anteil an ungesättigten Fettsäuren, desto weniger eignet sich das Öl zum erhitzen? Hierfür lieber ein feines Haselnussöl nutzen.

Superfoods müssen nicht unbedingt aus dem Amazonas oder sonstigen fernen Ländern kommen. Auch auf europäischem Boden wachsen "magische" Pflanzen. Wie wäre es mit Gersten- oder Dinkelgras-Presslingen? Während Dinkel grosszügig mit Jod versorgt, bietet Gerste einen viel höheren Nährstoffgehalt.

Zu guter Letzt konnte eine Frage, welche uns bei Farmy schon lange beschäftigt, endlich beantwortet werden: Was kann man bloss mit Topinambur-Saft anstellen? Wie sich herausstellt: Vieles. Antonius erklärt, einfach beim nächsten Wok-Gericht zum Ablöschen brauchen - dies erhöht die Sättigung ohne zusätzliche Kalorien und unterstützt eine gesunde Darmflora.

Wie finde ich meinen Superfood?

Die schönste Nachricht, die ich heute gelernt habe, ist, dass es nicht einen Superfood für alles und jeden gibt. Einfach nach Lust und Laune ausprobieren und schauen, wie es einem damit geht. Das Wichtigste - hierfür stehen auch die NaturKraftWerke - ist natürlich auch der Geschmack. Hier erklärt der Gründer stolz: Genuss, Genialität und Gesundheit - dies sind die Grundpfeiler für erstklassige Produkte. Antonius ist immer auf der Suche nach neuen Ideen für Produkte, meistens entstehen die spontan in Zusammenarbeit mit Bauern und ähneln sogar einem "künstlerischen Prozess". Wir sind gespannt!


Produkte mit den Kräften der Natur


Schwarzer Hafer, 400g

NaturKraftWerke
CHF 7.00 / Packung

Urmüesli Demeter, 500g

NaturKraftWerke
CHF 13.80 / Packung

Einkorn, 400g

NaturKraftWerke
CHF 6.50 / Packung

Schwarzkümmelsamen, 100g

NaturKraftWerke
CHF 8.70 / Beutel