15 Produkte   

Saisongemüse {{ taxonName }}


Vitamine mit der Saisontabelle

Hand auf's Herz: Wer weiss schon die Saisontabelle auswendig? Oder geht mit dem Saisonkalender in der Hand einkaufen? Die Monate fliegen nur so dahin, dass man sich oft dabei erwischt, dass man aus versehen den falschen Monat im Kalender aufschlägt - und nur am falschen Wochentag bemerkt, dass man sich im Monat geirrt hat. Da wir von unseren Bauern direkt beliefert werden wissen wir immer genau, was gerade Saison ist und welches Gemüse nicht mehr verfügbar ist. Genau so, als würden Sie auf dem Markt bemerken, dass es seit kurzem eben keine Tomaten mehr vom Lieblingsbauer gibt. Dafür gibt es wieder neues, tolles Gemüse, mit dem man den Küchenalltag ein bisschen aufmischen kann. Ist das nicht herrlich? Ganz sorgenfrei bei Farmy einkaufen und somit regionale und biologische Produkte direkt vor die Haustüre geliefert bekommen. Somit setzt sich Farmy für eine nachhaltige, biologische-Landwirtschaft ein, und sorgt gleichzeitig auch für die Gesundheit der Kunden und Kundinnen: Noch nie war es so einfach und bequem, fünfmal am Tag saisonales Gemüse und leckere Früchte zu essen. Beim Produzentenprofil können Sie immer genau erkennen, ob ein Produkt momentan wirklich aus der Schweiz kommt und somit sicher gehen, dass das Gemüse garantiert saisonal ist. Frisch geliefert finden Sie dieses leckere Saison Gemüse dann auf Ihren Tellern wieder. Unser reichhaltiges Angebot variiert je nach Saison und Ernteertrag, so garantieren wir Ihnen nur die beste Qualität der Ware. Online so gute Lebensmittel zu bestellen war noch nie so einfach wie mit einer Bestellung im Farmy Online-Hofladen.

Saisongemüse aus der Region

Regional zu kaufen ist der erste Weg zu Nachhaltigkeit. Das Gemüse ist frisch, weil nur kurze Transportzeiten erforderlich sind. Das wiederum spart an Kosten und vor allem, ganz wichtig für Mensch und Umwelt, wird durch kürzere Wege auch die Umwelt geschont. So lagern sich nicht nur weniger Schadstoffe im Gemüse ein, auch der übrigen Pflanzenwelt und vor allem der Fauna kommt ein Verzicht auf künstliche Dünger, auf Pflanzenschutzmittel und Herbizide zugute. Ein positiver Kreislauf setzt ein. Mehr Nützlinge gedeihen, Schädlinge werden dadurch auf ganz natürliche Weise reduziert. Dies wiederum fördert ein gesundes Wachstum von nährstoff- und vitaminreichem, wohlschmeckendem Gemüse, gerade auch im Bio-Anbau.

Unsere Gesundheit im Jahreskreislauf

Eine Ernährung, die auf saisonalen Lebensmitteln beruht, schenkt ein Mehr an Gesundheit.Die Natur ist so wunderbar eingerichtet, dass jedes Gemüse am besten zu der Zeit gedeiht, in dem der Genuss das grösste Gesundheitsplus bietet. Im Spätwinter und Frühjahr regen die Bitterstoffe in Chicoree, Löwenzahn und Sauerrampfer den Stoffwechsel an, der Spargel setzt diese wichtige Arbeit fort. Im Sommer schenken uns frische Gurken viel Feuchtigkeit und Mineralstoffe, der Herbst schützt uns mit dem hohen Vitamin C-Gehalt in Paprika und Broccoli vor den ersten Erkältungswellen und stärkt die Abwehr bis weit in den Winter. Regional und saisonal zu essen bedeutet also, traumhaft aromatisches Gemüse zu essen und dabei noch ganz nebenbei beste Gesundheitsvorsorge zu betreiben, einfach so.