Tofu-Stroganoff mit Reis


Das Gericht

Richtiges Stroganoff funktioniert nur mit richtigem Fleisch? Weit gefehlt! Wenn man den zartesten Tofu, mit den frischesten Schweizer-Peperoni, Champignons und ein bisschen Würze köchelt, entsteht im Handumdrehen ein schmackhaftes Znacht.

Womit Sie kochen

200g Soja Paneer Natur
250g Reis
1 roter Peperoni
250g Bio Champignons weiss
1 Zwiebel
1 Bouillonwürfel
1 Becher Soja-Rahm
1 Bund glatter Peterli

Was Sie noch brauchen

Gemüsebouillon
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Soja-Sauce
Paprikagewürz


 

Tofu-Stroganoff mit Reis

Zutaten:

  • {{product.name}} ({{ product.quantity_label }})
  • {{product.name}} (nicht verfügbar)

Details

Dauer:

30 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Leicht

Nährwerte pro Person:

269 kcal. (16 g P / 36 g K / 6 g F)

Allergene:

Soja, Weizen

Kochen Sie dieses Rezept in 6 einfachen Schritten

1

1. Tofu marinieren

Tofu in kleine Würfel schneiden und mit Olivenöl, Sojasauce, Paprikagewürz und Pfeffer marinieren. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

2

2. Reis kochen

Topf mit Wasser und ½ TL Salz zum Kochen bringen. Reis ca. 20 Minuten ohne Deckel gar kochen.

3

3. Gemüse zubereiten

Zwiebel, Champignons und rote Peperoni waschen und in kleine Stücke schneiden. Kurz im Olivenöl in Pfanne anbraten und danach zur Seite stellen.

4

4. Tofu braten

Tofu mit Marinade ca. 5 min in 2. Bratpfanne anbraten. Ein paar glatte Peterli-Büschchen zur Dekoration beiseitelegen, den Rest klein hacken.

5

5. Stroganoff kochen

Zwiebeln-, Champignons- und rote Peperoni-Stückchen hinzugeben und 2 min weiter kochen. Gehackten Peterli dazugeben, Hitze reduzieren und köcheln lassen.

6

6. Gericht servieren

Soja-Rahm, Bouillonwürfel und beliebig Paprikagewürz hinzufügen. 5min. köcheln lassen. Reis abschöpfen und mit Stroganoff anrichten. Mit glatten Peterli-Blättern dekorieren.


Zutaten für dieses Rezept


Kundenmeinungen (3)


erstellt am 27 Oct 11:05
Coole Idee :)
Hallo liebes Farmy Team, eine super Idee, wird definitiv nachgekocht ;) ... Danke für die tolle Inspiration! Liebe Grüsse, Sophie von www.lovely.li
erstellt am 02 Nov 12:08
Nachgekocht
Schmeckt super. Sehr empfehlenswert!
erstellt am 18 Mar 15:02
hmmmmmmm ....
Ich hab das Gericht gleich nachgekocht und kann es sehr empfehlen. Der Soja-Paneer ist sehr schmackhaft ( hätte ihn gleich so aus der Verpackung essen können ) ... ich hab noch etwas Zitronensaft und Chili dazu gegeben und den Reis zum Schluss mit untergehoben, so das es eine Art Reispfanne wurde. Werde dieses Gericht sicher öfters kochen. Danke für das Rezept an die Köche.